DATENSCHUTZ


Datenschutzerklärung
Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Den Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unserer Webseiten nehmen wir sehr ernst, dementsprechend geschieht die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz.
Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich darüber, welche personenbezogenen Daten wir auf welche Weise und zu welchem Zweck verarbeiten und über Ihre Rechte als betroffene Person. Diese Datenschutzerklärung gilt nur für www.primushealth.eu und die damit zusammenhängenden Unterseiten, nicht jedoch für Webseiten, die von Dritten kontrolliert und betrieben werden.

(1.) Verantwortliche und Datenschutzbeauftragter
Verantwortlich für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 VII DSGVO ist die
Primus Health GmbH,
Sägewerkstraße 5
83416 Saaldorf-Surheim
Deutschland


(im Rahmen dieser Datenschutzerklärung auch als „Primushealth“, „wir“ oder „uns“ bezeichnet).

Unser Datenschutzbeauftragter ist unter info@primushealth.eu und über folgende Postanschrift erreichbar:
Mein-Datenschutzbeauftragter
Rudolf-Diesel-Straße 10
D-23617 Stockelsdorf
Deutschland

Sollten Sie Anmerkungen oder Fragen zum Datenschutz haben, Sie Informationen, die wir über Sie besitzen, aktualisieren wollen, dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, oder um Ihre Rechte auszuüben, können Sie Sich gerne per E-Mail an den Verantwortlichen richten.

(2.) Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten sind Daten, anhand derer eine natürliche Person identifiziert werden kann. Daher sind all jene Daten personenbezogen, die sich auf eine natürliche Person beziehen oder beziehbar sind und so Rückschlüsse auf Ihre Person ermöglichen.

Zu den personenbezogenen Daten gehören auch Daten, die nur in Kombination mit anderen Daten, oft eines anderen Datenverarbeiters, die Identifikation einer Person ermöglichen, z.B. Ihre IP-Adresse in Kombination mit einem Zeitpunkt, an dem Sie online waren.

Personenbezogene Daten werden von uns ausschließlich für gesetzlich erlaubte Zwecke und im gesetzlich festgelegten Umfang erhoben und verarbeitet. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn die Verarbeitung Ihrer Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder einer uns treffenden rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist.

Daten werden auch gespeichert und genutzt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben haben.

(2.1.) Von uns erhobene Daten
Sie können unsere Webseiten grundsätzlich besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wie bei den meisten Seiten üblich, speichert der Server, auf dem unsere Website betrieben wird, automatisch Informationen über Ihre Interaktion mit uns und registriert Daten zu Ihrem Endgerät und Ihrem Browser.

Der Webserver erkennt Ihre IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit Ihres Besuches, die Webseite, auf der Sie zuvor waren, den von Ihnen verwendeten Browser das von Ihnen verwendete Betriebssystem, die von Ihnen auf unserer Webseite besuchten Seiten, sowie die Größe der angeforderten Daten und den Status Code der Anfrage. Falls die angeforderte Seite Cookies verwendet (wie weiter unten erläutert), speichert der Webserver auch diese Information.

Wir werten diese Protokolldaten regelmäßig anonym und ohne Zuordnung zu Ihrer Person oder sonstiger Profilerstellung für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unserer Website aus. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Auf Grundlage dieser Erkenntnisse optimieren wir dann unseren Internetauftritt. Außerdem können wir diese Informationen im Falle eines Systemmissbrauchs in Zusammenarbeit mit Ihrem Internet-Provider und/oder Behörden vor Ort verwenden, um den Urheber dieses Missbrauchs zu ermitteln.

(2.2.) Von Ihnen zur Verfügung gestellte Daten
Wir fragen Sie auf manchen Seiten nach bestimmten personenbezogenen Daten, um Ihnen die Produkte oder Dienstleistungen bereitzustellen, die Sie erhalten möchten. Beispielsweise, wenn Sie unseren Kundenservice kontaktieren, eine Schlafberatung vereinbaren, Infomaterial erhalten oder an unseren Gewinnspielen teilnehmen möchten.

Wenn Sie mit uns korrespondieren oder ein Formular mit Daten befüllen, nehmen Sie zur Kenntnis, dass die von Ihnen im jeweiligen Formular angegebenen Daten zu den unten beschriebenen Zwecken (siehe Punkt 3) verarbeitet werden.

(3.) Rechtsgrundlagen und Verarbeitungszwecke
Bei der Nutzung unserer Seiten benachrichtigen wir Sie rechtzeitig oder holen die Zustimmung zu bestimmten Verfahren ein. In vielen Fällen werden Ihr Web-Browser oder Ihre Mobilgeräteplattform zusätzliche Instrumente bereitstellen, die Ihnen eine Kontrolle ermöglichen, wann Ihr Endgerät bestimmte Kategorien von personenbezogenen Daten erhebt oder teilt. Beispielsweise werden Ihr Mobilgerät oder Web-Browser Instrumente anbieten, die es Ihnen ermöglichen, die Cookie-Nutzung oder Standortfreigabe zu verwalten. Wir regen an, dass Sie sich mit den Instrumenten vertraut machen und diese auf Ihren Geräten benutzen. Wir bewahren Ihre Daten nur so lange auf, wie dies zur Erfüllung der jeweiligen Zwecke der Datenverarbeitungen notwendig ist. Die Dauer der Datenverarbeitung richtet sich insbesondere auch nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und den Verjährungsfristen für potenzielle Rechtsansprüche.

Die Rechtsgrundlagen, die am häufigsten zur Anwendung kommen, sind die Vertragserfüllung, das berechtigte Interesse und die Einwilligung.

(3.1.1.) Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)
Das Datenschutzrecht wägt zwischen verschiedenen Interessen ab. Auch Schadens- und Missbrauchsrisiken werden dabei bewertet. Bei positiver Beurteilung kann das berechtigte Interesse die Grundlage für die Datenverarbeitung sein.

Bei den berechtigten Interessen kann es sich um das Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten handeln. Neben den berechtigten Interessen des Verantwortlichen kommen also auch berechtigte Drittinteressen als Grundlage für eine Verarbeitung in Frage. Zu berechtigten Interessen gehören unter anderem die Betriebs- und Datensicherheit, die Leistungsmessung, die Verhinderung von Missbrauch, die Meinungs- und Informationsfreiheit, die Gewährleistung einer zufriedenstellenden Kundenkommunikation, die Förderung des Absatzes unserer Produkte sowie die Durchsetzung von Rechtsansprüchen.

(3.1.2.) Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)
Wenn wir Ihre Daten gerne verarbeiten würden und glauben, dass auch Sie ein Interesse am Zweck der Verarbeitung haben könnten, es aber sonst keine direkte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung gibt, fragen wir Sie vorher um Ihre Einwilligung.

Einwilligungen sind nur gültig, wenn sie freiwillig und in voller Kenntnis der Sachlage abgegeben werden. Wir achten deshalb darauf, Sie vor der Einwilligung und Datenerhebung genau zu informieren. Jede Einwilligung, die Sie uns geben, können Sie jederzeit zurückziehen. Wir werden dann die entsprechenden Daten nicht mehr verarbeiten.

(3.1.3.) Rechtliche Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO)
Im Rahmen Ihrer Bewerbung haben wir die rechtliche Verpflichtung zur Aufbewahrung Ihrer Daten.

(3.2.) Job-Bewerbungen
Sie haben die Möglichkeit, sich auf aktuell ausgeschriebene Stellen auf unserer Webseite zu bewerben. Im Falle einer Bewerbung werden Ihre Daten zum Zweck der Weiterleitung an die zuständige Abteilung zur Findung einer geeigneten Person für die ausgeschriebene Stelle verarbeitet.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen einer Bewerbung basiert auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), dem berechtigten Interesse, Ihre Teilnahme gemäß den Teilnahmebedingungen sicherzustellen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) sowie auf der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Ihre personenbezogenen Daten werden bis zum Ende des Bewerbungsprozesses zuzüglich 7 Monaten gespeichert (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

Kommt es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns, können wir die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten.

Wir verarbeiten folgende Daten:
Anrede, Vorname, Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Lebenslauf, Foto und sonstige Dokumente.
Die optionalen Felder helfen uns, Ihnen individualisierte Informationen bereitstellen zu können.

Gegebenenfalls erhalten Sie im Anschluss an das Bewerbungsverfahren eine Einladung zur Aufnahme in unseren Bewerberpool. Dies erlaubt uns, Sie auch in Zukunft bei passenden Vakanzen bei unserer Bewerberauswahl zu berücksichtigen. Liegt uns eine entsprechende Einwilligung Ihrerseits vor, werden wir Ihre Bewerbungsdaten nach Maßgabe Ihrer Einwilligung in unserem Bewerberpool speichern.

(4.) Cookies & Social Plugins
Informationen über die Cookies, die bei uns zum Einsatz kommen, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

(6.) Speicherdauer
Sofern nicht spezifisch angegeben speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist.
In einigen Fällen sieht der Gesetzgeber die Aufbewahrung von personenbezogenen Daten vor, etwa im Steuer- oder Handelsrecht. In diesen Fällen werden die Daten von uns lediglich für diese gesetzlichen Zwecke weiter gespeichert, aber nicht anderweitig verarbeitet und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht.
Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Bewerbung werden bis zum Ende des Bewerbungsprozesses zuzüglich 7 Monaten gespeichert (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

(7.) Ihre Rechte
Durch das Datenschutzrecht stehen Ihnen als von einer Datenverarbeitung betroffene Person folgende Rechte zu:

(7.1.) Auskunft
Sie haben das Recht, von uns Auskunft im Umfang des Art. 15 DSGVO darüber zu verlangen, ob und falls ja, wie wir welche Ihrer personenbezogenen Daten verwenden. Sie können eine Kopie Ihrer durch uns verarbeiteten Daten anfordern. Die Ausübung Ihres Auskunftsrechts darf dabei die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

(7.2.) Berichtigung
Sie haben das Recht, die Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen. Sollten trotz unserer Bemühungen um Richtigkeit und Aktualität unvollständige oder unrichtige Informationen gespeichert sein, werden wir diese auf Ihre Aufforderung hin berichtigen.

(7.3.) Löschung
Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen, sofern diese nicht noch aufgrund einer Rechtsgrundlage verarbeitet werden, die der Löschung entgegenstehen oder Sie eine Einwilligung widerrufen und es an anderweitigen Rechtsgrundlagen fehlt. Sofern die gesetzlichen Voraussetzungen für eine Löschung vorliegen, werden wir die gewünschte Löschung umgehend vornehmen.

(7.4.) Einschränkung
Sie können von uns verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nur noch eingeschränkt verarbeiten. Dieses Recht besteht insbesondere dann, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten umstritten ist oder wenn Sie unter den Voraussetzungen eines berechtigten Löschbegehrens anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung verlangen. Ebenso, wenn die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder wenn der Erfolg eines Widerspruchs noch umstritten ist.

(7.5.) Datenübertragbarkeit
Sie können von uns verlangen, dass wir Ihnen oder einem anderen Verantwortlichen Ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen, sofern wir die Daten aufgrund Ihrer erteilten Zustimmung oder zur Erfüllung eines Vertrages zwischen uns verarbeiten und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Die Ausübung Ihres Rechts darf dabei die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen

(7.6.) Widerspruch
Sie haben das Recht, Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung einzulegen, die gestützt auf ein berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), durchgeführt wird. Wir sind gesetzlich verpflichtet, in diesem Fall Ihre Interessen gegen unsere eigenen abzuwägen. Sollte das Ergebnis ein Überwiegen unserer Interessen sein, werden wir den Widerspruch begründet zurückweisen. Andernfalls werden wir die entsprechende Datenverarbeitung umgehend einstellen.

(7.7.) Beschwerde
Sofern Sie der Auffassung sind, daß wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten gegen Datenschutzrecht verstoßen und dadurch Ihre Rechte verletzt haben, ersuchen wir Sie mit uns in Kontakt zu treten, um allfällige Fragen klären zu können. Selbstverständlich haben Sie auch das Recht, sich bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art 77 DSGVO) bzw. bei einer europäischen Aufsichtsbehörde zu beschweren.

(7.8.) Widerruf
Alle von Ihnen erteilten Einwilligungen (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) können unabhängig voneinander jederzeit schriftlich und kostenfrei widerrufen werden. Ein Widerruf hat zur Folge, dass wir Ihre Daten ab diesem Zeitpunkt zu den in der Einwilligungserklärung genannten Zwecken nicht mehr verarbeiten, sofern wir die jeweilige Datenverarbeitung nicht auf einer anderen Rechtsgrundlage durchführen (z.B. um weiterhin Verträge mit Ihnen erfüllen zu können). Somit können auch die entsprechenden Rechte und Vorteile nicht mehr in Anspruch genommen werden. Wenden Sie sich dazu bitte per E-Mail an die Stelle, der Sie ihre Einwilligung erteilt haben.

(8.) Schutz und Verwaltung Ihrer personenbezogenen Daten

(8.1.) Datensicherheit
Wir haben geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die Ihre Daten unter anderem gegen Verlust, Manipulation oder unberechtigten Zugriff schützen. Die ergriffenen Maßnahmen unterliegen der regelmäßigen Überprüfung und werden laufend an den Stand der Technik angepasst.

(8.2.) Weitergabe von Daten an verbundene Unternehmen (Unternehmensgruppe)
Wir können Ihre personenbezogenen Daten an mit uns verbundenen Unternehmen übermitteln, soweit dies im Einklang mit den dargelegten Zwecken und Rechtsgrundlagen zulässig ist.

(8.3.) Datentransfer in ein Drittland
Personenbezogene Daten, die wir im Zusammenhang mit unserer Seite erheben, werden nur unter dem EU-US Privacy Shield auf Grundlage des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission in die USA übermittelt.

Aktuell arbeiten wir mit folgenden Dienstleistern, die nach dem EU-U.S. Privacy Shield zertifiziert sind:
• Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

(8.4.) Weitergabe von Daten an externe Dienstleister
Wir sind für die Erbringung der Dienstleistungen auf vertraglich verbundene Fremdunternehmen und externe Dienstleister („Auftragsverarbeiter“) angewiesen. In solchen Fällen werden personenbezogene Daten an diese Auftragsverarbeiter weitergegeben, um diesen die weitere Bearbeitung zu ermöglichen. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass Ihre Privatsphäre gewahrt bleibt. Die Auftragsverarbeiter dürfen die Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken verwenden und werden darüber hinaus von uns vertraglich verpflichtet, Ihre Daten ausschließlich gemäß dieser Datenschutzerklärung sowie den anwendbaren Datenschutzgesetzen zu behandeln.

Aktuell geben wir Daten an folgende Auftragsverarbeiter weiter:
• Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Die Datenschutzbestimmungen finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy

(9.) Änderungen an dieser Datenschutzerklärung
Um zu gewährleisten, dass unsere Datenschutzerklärung stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entspricht, behalten wir uns jederzeit Änderungen vor. Das gilt auch für den Fall, dass die Datenschutzerklärung aufgrund neuer oder überarbeiteter Leistungen, zum Beispiel neuer Services oder Funktionalitäten der Webseite, angepasst werden muss. Die jeweils aktuelle Version finden Sie unten im Footer auf jeder Seite unseres Webauftritts unter der Rubrik „Links“. Bitte informieren Sie sich auf diesem Wege regelmäßig über den aktuellen Stand dieser Datenschutzerklärung.